Top 3 – Der Parfums im Februar

Top 3 - Der Düfte

Top 3 - Der Düfte

Da ich am Montag wegen des fröhlichen Rosenmontags, aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zum Schreiben komme, werde ich Euch schon heute mit den News für die nächste Woche überraschen.

Auch in der Welt der Parfums gibt es eine sogenannte Hitliste. Jeden Monat ändern sich die Top 3 der meist gekauften Düfte und ich halte Euch mit den aktuellen Duft-Trends auf dem Laufenden.
Die Verkaufszahlen aus den unterschiedlichsten Douglas-Parfumerien und die Bestellungen aus dem Internet, zeigen eindeutige Ergebnisse.
Das sind die Top 3 der Düfte für den Monat Februar!

Top 3 – Düfte der Damenwelt
Auf Platz eins der Duft-Liste steht das kultige Parfum von Ed Hardy „Ed Hardy Women“. Das Modelabel Ed Hardy hat eins der angesagtesten Marken in Amerika entworfen. Die starken Bildmotive und leuchtenden Farben, haben sich auch in der Welt der Düfte durchgesetzt. Der Duft trägt die fruchtige Blumigkeit des Vintage-Stils in sich und trifft in dieser Komposition auf einen Hauch Rock´n Roll-Härte.

Auf Platz zwei ist es der fesselnde und geheimnisvolle Duft von GIORGIO ARMANI „ARMANI Code“. Es ist eine Duft-Kreation rund um die Orangenblüte, die dem Duft ein mediterranes Flair verleiht. Die frische Orangenblüte wird durch die Schalen von zweierlei Bitterorangen unterstrichen und so die italienische Lebensfreude zum Ausdruck gebracht. Eine aus Tunesien stammenden Orangenblüte und die weibliche Aura des kostbaren, indischen Sambac-Jasmin untermalt die zentrale Note. Die Basisnote des Duftes wird durch samtige Vanille aus Madagaskar und einen Hauch von Honig zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Sinne.

Auf Platz drei steht der ganz in Gold gekleidete Duft von DOLCE & GABBANA „the one“. Es ist eine orientalische, florale Komposition aus der Madonna Lilie, Pflaume und Vanille. Der Duft ist für die ultimative Diva erschaffen. Der Duft wirkt gleichzeitig verführerisch und glamourös- eine moderne Interpretation von Luxus, abgerundet durch einen Hauch Provokation.

Top 3 – Düfte der Männerwelt
Auf Platz eins der Duft-Klassiker „Le Male“ von Jean-Paul GAULTIER. Der Duft besitzt eine unnachahmliche Verbindung aus Kraft und Sinnlichkeit. Es ist ein frischer, sexy Duft der die männliche Stärke und Sensibilität miteinander vereint. Um die Sinnlichkeit gleich auf der Haut spüren zu können, sollte der Duft großzügig auf Hals und Oberkörper aufgesprüht werden.

Platz zwei sichert sich der aromatische und sinnliche Herrenduft „TOMO“ von ANNAYAKE. Er beschreibt die sinnliche Seite des Mannes und ist somit der perfekte Duft für aufregende Abende und lange Nächte. In seiner starken Kopfnote entfaltet sich ein Bouquet aus stimulierenden Zitrusfrüchten, Rosmarin und Lavendel. Die warme Herznote aus Palisanderholz und vibrierenden Tabak-Nuancen geht über eine mysteriöse Basisnote aus kostbaren Hölzern und betörenden, schwarzen Moschus.

Auch hier hat sich das Ed Hardy-Parfum „Ed Hardy Men” durchgesetzt und schafft es auf Platz drei. Der Kultige-Tattoo-Duft mit seiner maskulinen Holznote verbindet frische Zitruseffekte mit aromatischen Thuja und würzigem Muskatellersalbei. Diese Kreation bildet den perfekten Auftakt für einen bunten Mint-Julep-Cocktail, der zusammen mit Czon in der Herznote für eine psychedelische Farbexplosion sorgt. Moschus und schwarzer Amber geben der Komposition extravagante Sinnlichkeit, mit Ecken und Kanten. Markante Spezialeffekte treffen in diesem Duft auf stylische Sinnlichkeit und fantasievolle Farbigkeit. Die Gesamtwirkung hinterlässt eine maskuline Blumigkeit eintätowiert in edles Holz.