Myparfuem.net – der Selbsttest Teil 2: Die Lieferung

Der Duft "Rebecca"

Der Duft Rebecca

Der Paketbote stand nach genau neun Tagen mit dem Päckchen vor der Tür – und da war es: Das Bezi-Parfum! Viel länger hätte ich die Spannung auch nicht mehr ausgehalten.

Denn ich war doch schon neugierig, ob ich ein gutes Gespür für Düfte habe und die Zutaten, die ich mir ausgesucht habe, auch wirklich gut zusammen passen. Um das mal vorweg zu nehmen: Ja, sie passen gut zusammen.

Da stand dann also am Freitag das Parfum-Pakt vor meiner Tür – weiß mit einem schwarz-pinken Aufkleber. Und darin befand sich in einer schönen Schachtel der Flakon mit der Duftkreation: Das Bezi-Parfum. Außerdem war in der Kiste noch ein Umschlag mit einem Duftzertifikat, auf dem noch einmal der Duftcharakter und die Zutaten erläutert sind.

Was mir sehr gut gefallen hat bei dem ganzen Bestellvorgang war, dass im Pakt selbst keine Rechnung dabei war – man könnte also auch ein individuelles Parfum verschenken und direkt an den zu Beschenkenden schicken lassen. Man muss nur früh genug die Parfum-Bestellung abschicken, denn bis das Päckchen dann endlich da ist, kann es schon mal acht oder neun Tage dauern.

Mein Duftzertifikat

Mein Duftzertifikat


Jetzt aber endlich zum eigentlich wichtigen: Das Parfum „Rebecca“. Ich habe mir ja sehr lange Gedanken darüber gemacht, ob ich wirklich die orientalische Duftbasis wählen soll – generell bin ich ja ein Fan diese Duftrichtung, ich hatte jedoch Angst, ob die Kreation dadurch nicht zu schwer werden würde.

Diese Angst war unbegründet – sei es, weil meine Kombination mit „Aqua“, „Bergamotte“ und „Maiglöckchen“ einfach die frische Leichtigkeit gebracht hat, oder weil die Parfum-Mischer einen Totalausfall verhindert haben.

Das Ergebnis meines Selbsttest ist ein weibliches Parfum mit einer blumig-frischen Note, die sehr dezent auf der Haut liegt. Also nicht der Duft vor der letzten Ölung, sondern etwas Alltagstaugliches.

Damit gebe ich meinparfuem.net zehn von zehn möglichen Duft-Noten. Eine schöne Idee selbst einmal geruchstechnisch kreativ zu werden, ein persönliches Geschenk zu gestalten oder auch die eigene Individualität durch das perfekt passende Parfum zu vervollständigen. Man sollte zwar schon bei der Bestellung ein bisschen Zeit aufwenden und sich ein paar Gedanken machen, aber das Ergebnis ist es auf jeden Fall wert.