Die Top 3 der Parfums im Juni

Top 3 - Der Düfte im Juni

Top 3 - Der Düfte im Juni


Endlich mal wieder Neues im Land der Düfte:

Endlich scheint wieder die Sonne und wir können das
herrliche Wetter im Moment genießen.

Klar, dass man für die heiße Jahreszeit ein anderes Parfum braucht
als für die dunklen Wintermonate – sollte man zumindest meinen…

Deshalb wird im Juni bei den Damen die komplette Top 3 neu durchgemischt -
Nichts ist mehr, wie es war…
Und auch bei den Herren tut sich etwas.

Die neuen Sommerparfums sind da – und sorgen beim schnuppern für lange Hälse…

Die Top 3 der Damendüfte:

Platz 1: DKNY – Be delicious

DKNY - Be delicious

DKNY - Be delicious

Zum Anbeißen:

In einem grün-silbernen Apfelflakon kommt dieser Duft daher.
Und wie schon Eva damals im Garten Eden können auch wir diesem fluchtig-blumigen Parfum nicht widerstehen, und hüllen uns in einen Duft aus verbotenem Apfel, exotischen Blumen und sinnlichen Hölzern.

Wenn da kein Adam anbeisst…

Platz 2: Flora by Gucci

flora by Gucci

flora by Gucci

Passend zum Juli blühen auch wir auf -
mit dem neuen, blumigen Duft Flora by Gucci.

Eine ungewöhnliche Kombination aus Zitrus, Pfingstrose,
Osamnthus-Blüte, Rose -
und rosa Pfeffer in der Basis.

Zart und dennoch sexy –
ein Duft für moderne Prinzessinnen!

Platz 3: Ed Hardy – Love and Luck

Ed Hardy - Love and Luck

Ed Hardy - Love and Luck


Ed Hardy und seine Parfums sind aus den Duft Top 3 nicht mehr wegzudenken:
Auch in diesem Monat spielt er wieder in den vorderen Reihen mit –
aber diesmal mit einem neuen Duft: Love and Luck.
Wieder ein blumiger Duft aus verschiedensten Duftkomponenten:
von Kirschblüten und Blutorange bis hin zu schwarzen Johannesbeeren. Und sogar ein Hauch von Sake spielt mit, der dem Parfum zusammen mit edlen Holzarten einen blumig-asiatischen Touch verleiht.

Die Top 3 der Herrendüfte:

Platz 1: Paco Rabanne – 1 Million

paco rabanne - 1 Million

paco rabanne - 1 Million


Nichts neues auf der Topplatzierung:
Unverändert steht dort der vergoldete Duft “1 Million”.
Für mich persönlich ist das ja eher ein Parfum für den Winter –
für die Herren der Schöpfung offensichtlich nicht:
Immernoch gibt sich die Mehrzahl der Herren dem schweren, orientalisch anmutenden Duft hin -

Und das bei 30 Grad und drückender Hitze…
Zeit für was sommerlicheres, Männer!!

Platz 2: Le Male von Jean Paul Galutier

Jean Paul Galutier - Le Male

Jean Paul Galutier - Le Male


Unfassbar:

Le Male hat sich von seiner Dauerplatzierung auf Rang 3 aufgerappelt,
und klettert jetzt die Sommerduftleiter hinauf.

Über diesen Duft muss ich wohl nicht mehr viel erzählen:
einfach ein Klassiker-

obwohl Klassik wohl das Letzte ist, wofür dieses Parfum steht…

Platz 3: Tomo von Annayake

tomo von Annayake

tomo von Annayake

Juhu, endlich mal was Neues in den Männer Top 3:
Auf Rang 3 rangiert jetzt Tomo -
ein aromatischer Duft der die “geheimnisvolle, intime Seite des Annayake Mannes beschreibt”.
Was das heißen soll?
Eine Mischung aus Zitrusfrüchten, Lavendel und Rosmarin mit einer Herznote aus Plisanderholz und Tabak, und einer Basis aus Moschus und edlen Hölzern.
Das muss man selbst gerochen haben, um es verstehen zu können…