Parfumo.de – Die Datenbank der Duftnoten

Parfumo - das Parfüm-Portal

Parfumo - das Parfüm-Portal

Das Ziel der Website parfumo.de ist ein sehr ehrgeiziges: Die Erstellung einer Datenbank, die alle Parfum-Sorten der Welt enthält. Mit Bild. Mit Beschreibung. Und mit Beurteilung. Und die Seite ist auf einem guten Weg, das auch zu schaffen. Bisher kann man Informationen über 1506 einzelnen Parfum-Sorten von 266 verschiedenen Marken abfragen und 201 Bewertungen dazu lesen – so der letzte Stand heute Morgen.

Die Seite bietet nicht nur lexikalische Informationen rund um das Thema Parfum, sondern auch Inspirationen für alle, die mal einen neuen Duft ausprobieren wollen. Denn auch die Top-Parfums, also die Lieblinge der Nutzer der Seite, kann man anschauen und sich davon die ein oder andere Anregung für den nächsten Besuch in der Parfümerie seines Vertrauens holen.

Der aktuelle Stand der Top 4 unter den Damenparfums sieht zum Beispiel folgendermaßen aus:

1. Miss Dior Chérie von Christian Dior
2. Angel von Thierry Mugler
3. Magic Woman von Bruno Banani
4. Mexx Black Woman von Mexx

Für Herren-Parfum gibt es seine ähnliche Liste – und was ich besonders interessant finde, ist die Kategorie der Unisex-Düfte. Hier sieht die Liste der Top 4 von heute Morgen so aus:

1. Eau de Cartier Concentrée von Cartier
2. Kapsule Light von Lagerfeld
3. Gaultier ² von Jean Paul Gaultier
4. Kapsule Woody von Lagerfeld

Mit so einer Liste von Parfum-Namen in der Tasche kann man mal etwas gezielter eine Parfümerie ansteuern. Oder aber man lässt sich ein Duftpröbchen bequem und kostenlos nach Hause schicken – ein wie ich finde sehr wertvoller Tipp, der sich da unter den News befindet. Und praktischer Weise auch gleich noch in Kombination mit einigen Internetadressen, bei denen das möglich ist.

Aber auch ohne Duftprobe unter der Nase kann man auf parfumo.de einen guten Eindruck der gelisteten Düfte bekommen, da die meisten sehr detailliert und wie ich finde auch anschaulich beschrieben sind.

Das Parfum wird – unterteilt in Kopfnote, Herznote und Basisnote – jeweils mit einigen Stichworten präzise und fantasievoll zugleich beschrieben. Teils gibt es auch noch einen kleinen Zusatzkommentar – wie zum Beispiel zum Parfum Angel von Thierry Mugler, dem eine schokoladige Note zugeschrieben wird. Klingt lecker – muss ich bei Gelegenheit mal Probe-schnuppern.

Fazit?
Ein sehr interessantes Beauty Projekt, in dem man stundenlang stöbern und auch seine eigene Meinung zur luxuriösen Welt der Duftwässerchen abgeben kann. Denn noch ist die Datenbank über die Parfum-Sorten dieser Erde nicht vollständig – noch ist die Chance gegeben seinen Beitrag zu leisten. Und vielleicht hebt die eigene Bewertung das Lieblingsparfum ja sogar in die Top 4. Wer weiß…?

Einziger Wehrmutstropfen – die Bewertung meines eigenen Lieblingsduftes FlowerbyKenzo fällt leider eher mittelmäßig aus. Aber das kann man ja vielleicht noch in eine andere Richtung beeinflussen… Schließlich ist jede Nase anders.