Passen Dein Duft und Look zusammen?

Duft & Look

Duft & Look

Es ist nicht nur wichtig mit seinem Look im Trend zu liegen, sondern auch den jeweiligen Duft darauf abzustimmen. Denn auch im Bereich der Modewelt spielt der Duft eine ganz wesentliche Rolle. Im folgenden Text werden die drei wichtigsten Looks genau beschrieben und die Suche nach dem passenden Duft erleichtert.

Der erste Look ist der Casual-Look (Lässig-Look), beschreibt den sportlichen und/oder legeren Look. Hier sollte darauf geachtet werden, dass aus lässig nicht nachlässig wird. Attraktive Hingucker wie Tücher, Taschen oder Schmuck sollte nicht fehlen und gut überlegt ausgesucht werden. Modemerkmale für den Casual-Look sind Boyfriend-Cut Hosen, Röhren und lässige Oberteile. Der Look erlaubt einem das Wohlfühlen auf eine elegante Weise und ist fast überall gut geeignet. Bei diesem Look sollte auf leichte, auch ein wenig frech wirkende und verspielte Düfte zurückgegriffen werden. Keinesfalls sollte der Duft schwer und zu aufdringlich wirken. Der unverwechselbare Style sollte mit einem unverwechselbaren Duft unterstrichen werden. Gute Beispiele für den Casual-Look sind: „Ocean“ von Tom Tailor, der beruhigende Duft von Bobby Brown „Almos Bare“, der gute Laune Duft „Blue Sparkle“ von Oilily oder der ideale Begleiter „Natural Vitality“ von Adidas.

Ein anderer Look ist der Sexy-Look. Er lässt eine Frau umwerfend sexy und stilbewusst zu gleich wirken. Bei diesem Look wird verführerische, enge und/oder kurze Mode getragen. Ein sehr wichtiges Bekleidungsstück des Sexy-Looks sind High-Heels und die Farbe Schwarz. Smookey Eyes und roter Nagellack sollten kein Fremdwort sein und die neusten Make-up-Trends gerne zur Geltung gebracht werden. Gerade für den Abend ist der Look fast unverzichtbar. Hier erzielen besonders auffallende, opulente und vor allem außergewöhnliche Düfte. Eine Hommage an die Selbstbewusste Frau ist der Duft „Sensational“ von Celine Dion, für Frauen die gerne flirten und verführen ist der Duft „Magic Women“ eine gute Wahl, für die reizende Verlockung sorgt Kyli Minogue mit ihrem Duft „Sexy Darling“
.
Einen Gegensatz dazu bietet der Klassische-Look. Hier steht eher das zeitlose, schlichte und funktionale im Vordergrund. Ein wichtiges Bekleidungsstück bei diesem Look ist die Jeans, ein T-Shirt, aber auch der Business-Hosenanzug oder das edle Kostüm für das Büro. Gerade im Büro gilt, vor allem beim Parfum, weniger ist mehr. Der Klassische-Look zeigt eine gewisse Zurückhaltung und der Duft soll dazu dienen die eigene Persönlichkeit dezent zu unterstreichen. Lebensfreude pur, versprüht der feminine, charmante und sinnliche Duft „No. 1“ von Betty Barcley. Wer subtil auffallen möchte sollte zu dem Duft „White“ von Laliques greifen. Unverwechselbar und raffiniert wirkt der Duft von Yves Rocher „Tendre Jasmin“.