5 Tipps, wie du das richtige Parfüm findest

© Kzenon - shutterstock.com

© Kzenon – shutterstock.com

Der Sommer verzaubert uns mit warmen Tagen und viel Sonne. Endlich ist es soweit und der Bikini kann ausgepackt werden! Auch eine wunderbare Zeit sich nach einem neuen Sommerduft umzuschauen. Doch wie findest du dein Parfüm? Welcher Duft ist der richtige für dich und passt zu deinem Typ? Oder hast du einen neuen Duft entdeckt und bist dir nicht ganz sicher, ob das der richtige Duft für dich ist? Hier findest du unsere fünf Tipps, um garantiert das richtige Parfüm zu finden.

1. Lass dir Zeit bei der Wahl!

Was du auf alle Fälle mitbringen solltest, ist Zeit. Denn davon benötigst du eine Menge, um deinen Duft zu wählen. Denn eine gestresste Nase nimmt den Duft nur schwer wahr. Und wenn du dir keine Zeit nimmst, wirst du auch keinen Spaß bei der Auswahl haben und der gehört schließlich dazu.

2. Kein eigenes Parfum auftragen

Zwei Düfte vertragen sich nicht miteinander. Deshalb solltest du auf alle künstlichen Düfte an deinem Körper verzichten. Einfach vorher unter die Dusche springen und dann kann es losgehen. Am besten verzichtest du an diesem Tag auch auf Bodylotion und Deodorant.

3. Professionelle Beratung kann helfen!

Eine professionelle Beratung ist Gold wert. Die Beraterin ist unvoreingenommen und du ersparst dir sinnlose Suchen in den Regalen. Denn sie kann die Düfte nach Nuancen sortieren und dir helfen deinen Duft einzukreisen. Blumig, frisch oder elegant, der Profi findet bestimmt das Richtige für dich. Außerdem kann diese dir auch bei der Typberatung helfen.

4. Der Morgen macht´s!

Der Geruchssinn ist am Morgen noch unvoreingenommen und recht neutral. Dadurch kannst du die Düfte besser wahrnehmen und analysieren. Vielleicht einfach mal vor der Arbeit in ein Parfumgeschäft reinlaufen und diesmal mit einem neuen Lieblingsduft rauskommen?!

5. Maximal drei Düfte testen

Der Mensch kann zwar mehrere Tausend Düfte unterscheiden, aber innerhalb kurzer Zeit ist der Geruchssinn schnell überlastet. Deshalb ist anzuraten deine Duftproben auf drei Stück zu begrenzen, um zu gewährleisten, dass du die Düfte unverfälscht wahrnimmst und nicht einige Tage nach dem Kauf schon nicht mehr so überzeugt von deiner Wahl bist.

Alles in allem solltest du einen Tag wählen, an dem du auch Lust hast dich dieser Aufgabe zu stellen. Du solltest nicht erkältet sein und dir genügend Zeit nehmen! Auch eine Freundin ist immer gut dabei zu haben, denn sie kann dir bei schwierigen Entscheidungen zur Seite stehen und kennt dich gut. Verzichte auch nicht auf den guten Rat einer Verkäuferin.

Letztlich muss der Duft natürlich nur dir gefallen und du solltest dich damit wohlfühlen. Dann mal auf die Düfte, fertig, Los!