Frische, blumige Düfte passend zum Sommer-Styling

Frische, blumige Düfte passend zum Sommer-Styling

© Patrizia Tilly – Fotolia.com

Endlich ist der Sommer da! Wintersachen werden ganz nach hinten in den Schrank verbannt. Und auch die winterlichen Düfte wollen nicht so recht zur warmen Jahreszeit passen. Die perfekte Gelegenheit, um sich ein neues und sommerliches Parfum zuzulegen. Welche Kriterien gilt es zu beachten?

Ein frischer Hauch von Sommer

Würden Sie 30 Grad im schweren Wollpullover genießen? Nein? Dann lassen Sie auch ihren Duft nicht schwer und erdrückend sein! Viele leichte und frische Düfte geben den ganzen Sommer hindurch ein beschwingtes Gefühl wie sommerliche Damenbekleidung. Grundlage für einen schönen Sommerduft bilden häufig Zitrusfrüchte wie zum Beispiel Mandarine oder Pink Grapefruit.
Besonders für junge Mädchen eignet sich auch ein leichtes Kokosaroma. Ein Blick in die Unisex-Abteilung der Drogerie lohnt sich ebenfalls. Fresh Scents von Terri – Breathe eignet sich perfekt für sportliche Unternehmungen. Der frische und trotzdem neutrale Duft wird Sie den ganzen Tag begleiten. Einen ähnlichen Effekt mit Urlaubsflair erreicht auch Acqua di Gioia von Giorgio Armani.

Duften Sie mit den Blumen um die Wette!

Die meisten Menschen verbinden mit sommerlichen Gerüchen wunderschöne Erinnerungen an Urlaube und Kindheit. Besonders blumige Düfte lassen im Kopf Bilder von Hochzeiten oder Spaziergängen in einem neuen Licht erstrahlen. Zarte Blütennoten verleihen eine Aura von Leichtigkeit. Ein wunderbar leichtes Sommerparfum ist daher auch Coco Mademoiselle von Chanel. Der volle Duft nach Jasmin und Mairose betört unseren Geruchssinn und ist doch ausgesprochen frisch. Und für laue Abende im verspielten Sommerkleid oder für andere sommerliche Damenbekleidung – testen Sie Anna Sui: Flight of Fancy. Freesie, Rose und Magnolie bieten ein Feuerwerk an Eindrücken für unsere Nase während Zitrusnuancen die Unbeschwertheit des Sommers einfangen.

Parfum und Sonne vertragen sich nicht immer

Verfärbte Hautareale im Bereich von Hals und Dekolletee sind häufig die Folge von aufgetragenen Duftwässerchen. Besser: Tragen Sie das Parfum im Bereich des Haaransatzes am Nacken oder in den Kniekehlen auf! Schließlich soll der Wohlgeruch keine unschönen Pigmentstörungen zur Folge haben!