Der passende Duft zum Kleidungsstil

duftEine offene Haltung, ein sanftes Lächeln, das gepflegte Äußere und die ersten Worte: Ob wir wollen oder nicht, für den ersten Eindruck braucht es nur eine Zehntelsekunde. Unser Gehirn verarbeitet die Informationen über eine fremde Person blitzschnell und gibt uns eine intuitive Einschätzung. Dass diese widerspiegelt, wer wir auch wirklich sind, versuchen wir durch allerhand ausgelebte Individualität zu zeigen: die passende Frisur, das Lieblingskleidungsstück und natürlich unser ganz eigener Duft. Dass wir uns selbst ausleben können, dafür sorgt die Modeindustrie schon lang und sorgt für Stimmigkeit zu jeder Gelegenheit.

Modelinien und Düfte gehen Hand in Hand

Dass Modeschöpfer auch eigens kreierte Düfte anbieten, um ihr Ensemble zu perfektioniere, ist keine neue Entwicklung. Kein Geringerer als der weiblichste aller Damendüfte legte den historischen Meilenstein: Coco Chanels „No. 5“ war 1921 das erste Parfum passend zu einer Modelinie. Parfümeur Ernest Beaux entwickelte die noch heute so beliebte Komposition. Mittlerweile findet jeder zu seiner liebsten Modemarke auch den passenden Duft. Wer sich hier ein passendes Outfit mit neuem Shirt, Schuhen und Accessoires zusammenstellt, sollte das aufgelegte Parfum nicht zufällig wählen.

Orientierungshilfe Mode

Die Wahl des richtigen Parfums ist für viele Frauen schon schwer genug. Der Gedanke an die Garderobe rückt da oftmals in den Hintergrund. Doch wie auch in den Jahreszeiten von schweren, winterlichen Noten auf leichtere Düfte für den Sommer gewechselt werden sollte, darf die Frau von Welt ruhigen Gewissens die Stimmigkeit von Kleidung und Parfum beim Kauf beachten. Sicher ist es wichtig, dass der Duft in erster Linie zur Frau passt, doch schließt sich hier der Kreis der Betrachtung: Wer sich in sportlicher Kleidung und mit Sneakers wohlfühlt, gern adidas oder Lacoste trägt, dem wird auch der frische Duft der hauseigenen Parfums zusagen. Im Optimalfall richtet sich somit die Auswahl der Kleider und die des Duftes nach der Persönlichkeit. Modeschöpfer haben es uns deutlich leichter gemacht, unseren eigenen Favoriten auszuwählen. Wer verloren zwischen den vielen Flakons in der Parfümerie steht und nicht weiß, wo er seine Suche beginnen kann, sollte sich durchaus an den gern getragenen Marken oder ihrem Image orientieren.

Welche Modelinien gute Düfte anbieten und was sie über den Träger oder die Trägerin aussagen, haben wir für Euch zusammengestellt.

  • Sportlich und Aktiv
    Beinah jede Marke, die Sportkleidung oder –Schuhe anbietet, rundet den Stil mit einem passenden Parfum ab. Günstige Düfte finden Männer und Frauen von adidas, Puma oder Bench. Doch auch luxuriösere Labels bieten leichte Versionen ihrer Parfums wie Burberry Sport von Burberry oder Light Blue von Dolce & Gabbana an.
  • Starke Persönlichkeiten und Individualisten
    Jeans, Leder, Zigarren und Tattoos – Wer es gern alternativ mag und etwas derber auftritt, der findet auch hier den passenden Duft zum Outfit. Marken wie Replay, Diesel oder Ed Hardy sind unlängst nicht mehr nur für ihre Kollektionen bekannt. Die Parfums sind Topseller sowohl für Frauen als auch Männer. Klassisch und markant sind in diesem Zusammenhang auch Davidoff und Hugo Boss zu nennen.
  • Verspielt und Kokett
    Frauen, die gern flirten und ein unbeschwertes Leben genießen, können jugendliche, blumige Düfte tragen. Ist die Mode eher leger aber dennoch wirkungsvoll, kann das richtige Parfum den Style auf eine neue Ebene bringen. Juicy Couture bietet hier genau den richtigen Duft an: Viva la Juicy ist feminin, sinnlich und süß zugleich. Aber auch ESCADA oder Marc Jacobs Oh Lola! ist genau das richtige für diesen Frauentyp.
  • Eleganz und Klasse
    Das Äußere hat oberste Priorität bei Menschen, die sich gern galant geben. Die Mode setzt klare Zeichen und deshalb sollte auch die Duftnote einen starken Akzent haben. Armani Code von Giorgio Armani ist für Personen dieser Kategorie eine gute Wahl. Marken wie Dolce & Gabbana oder Calvin Klein können genauso helfen, den Stil zu unterstreichen. Wer es noch etwas exklusiver mag sollte auf Burberry oder Chanel zurückgreifen.

Bildquelle © Martin Poole/Digital Vision/Thinkstock