Abnehmen mit Hilfe des richtigen Duftes!

Abnehmen mit dem richtigen DuftAromen und Düften werden seit jeher bestimmte Eigenschaften zugeschrieben. So gibt es Düfte, die einem das Abnehmen erleichtern sollen. Das Gehirn wird bei Gebrauch des Duftes stimuliert und die darauffolgende Endorphin-Ausschüttung hemmt den Appetit. Minze wird zum Beispiel die Fähigkeit nachgesagt appetithemmend zu sein. Auch Vanille führt zu starker Serotonin-Ausschüttung, die folglich den Appetit dämpft. Sollte man also eine drohende Hungerattacke verspüren, reicht es manchmal vielleicht schon an einem entsprechenden Aromaöl zu riechen. Gerade mit Vanillearoma, kann somit der Hunger auf Süßes gestillt werden.

Mittlerweile hat selbst die Parfumindustrie auf diesen Trend aufgesattelt. Die Luxus-Beauty-Marke Veld’s hat ein Parfum auf den Markt gebracht, das beim Abnehmen helfen soll. Das Schlankmacher-Parfum heißt “Prends moi” und duftet nach Grapefruit, Vanille, Moschus und nach Flieder. Sobald der Geruchssinn stimuliert wird und die darauffolgende Endorphin-Ausschüttung stattgefunden hat, wird Stress im Gehirn abgebaut. Da Stress oftmals der Auslöser für Heißhungerattacken ist, besteht durch die Nutzung dieses Parfums tatsächlich die Wahrscheinlichkeit seine Heißhungerattacken ein wenig zu minimieren.

Jedoch muss man hier natürlich realistisch bleiben und darf sich nicht zu viel versprechen. Wer dauerhaft abnehmen möchte, muss in erster Linie an seiner Ernährung arbeiten und Sport treiben. Ein Schlankmacher-Parfum kann da sicherlich als Hilfsmittel fungieren, wird jedoch allein nicht zu nennenswerten Erfolgen führen.

Titelbild © Michael Schindler – Fotolia.com